Ein Buch ist fertig geschrieben, monatelange Arbeit abgeschlossen. Nun wird gedruckt und dann wartet die Autorin gespannt auf das Erscheinen … Wie immer?

Nein. Denn: Werden die Buchläden im Juni überhaupt geöffnet sein? Und wenn ja: Werden die Buchhändler diesmal nur sogenannte Spitzentitel bestellen und anbieten, um ihre Verluste durch Covid 19 auszugleichen? Die Gefahr besteht:

https://www.zeit.de/2020/14/buchbranche-buchhaendler-verlage-krise-coronavirus/komplettansicht?fbclid=IwAR09qY0_XZGMGEU4B_KgEDhfjHfAXMZXEIHh8ONR_OFL5S2WMxgc-AzIzDU

Deshalb meine große Bitte an alle meine Leserinnen und Leser: Bestellt „Tödliche Algarve“ schon jetzt bei eurem örtlichen Buchhändler vor, telefonisch, per Mail oder online. Wenn das nicht möglich ist, bestellt direkt beim Verlag. Oder beim Autorenshop. Oder benutzt einen reinen Online-Buchhändler wie bücher.de, aber möglichst nicht den Gemischtwarenladen mit „A“, der die Buchbranche gerade hängen lässt. Warum nicht? Lest hier: https://www.buchmarkt.de/corona-2/hallo-amazon-gehts-noch/)

Für sehr viele Menschen und eben auch für Verlage, Buchhändler*innen, Literaturagenturen und uns Autor*innen, ist dies eine schwierige Zeit. Bitte unterstützt uns. Und in diesem speziellen Fall: mich!

„Tödliche Algarve“ von Caroluina Conrad erscheint im Rowohlt Taschenbuch Verlag, kostet 10 Euro und kommt Mitte Juni auf den Markt. Ach so, diese Information darf auch gern in die weite Welt getragen werden … und, nicht vergessen: Jetzt vorbestellen!

Kategorien: Aktuelles

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.