Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Am Ort des Geschehens ....

Veröffentlicht am 22.05.2019

Am 7. Juni 2019 Lesung und Gespräch 

"Letzte Spur Algarve"

17 Uhr

Casa do Sal
R. São Gonçalo de Lagos ar
8950-141 Castro Marim
Ganzen Eintrag lesen »

Krimi- und andere Häppchen in Lissabon

Veröffentlicht am 22.05.2019

Am 28. Mai um 18.00 gibt es Krimi- und andere Häppchen in der Buchhandlung Gunnar Weiss Unipessoal Lda.
Rua Professor Vitor Fontes, 15 A
1600-670 Lisboa / Lissabon

Ganzen Eintrag lesen »

Buchlesung "Letzte Spur Algarve"

Veröffentlicht am 05.04.2019
14. Mai 2019
ALFA-Literatursalon
19.30 Uhr
Convento de São José
8400-325 Lagoa
Portugal
Ganzen Eintrag lesen »

Letzte Spur Algarve ... Ababela Silva ermittelt wieder! Ab 16. April auf dem Buchmarkt ....

Veröffentlicht am 31.01.2019
Ganzen Eintrag lesen »

Herbst-Lesungen in Deutschland

Veröffentlicht am 08.09.2018

 

30.09.2018, 19:00 Uhr  (Einlass 18:30 Uhr

Kulinarische Lesung mit portugiesischem Menü im Rahmen des Gießener Krimifestivals:
Jacques` Wein-Depot
Marburger Str. 200
35396 Gießen

Reservierungen:Tel.: 0641-54241

 

2.10.2018

Lesung und Leckeres

Private Lesung auf dem Knipscherhof bei Köln-Rösrath

19.30 Uhr

Bei Interesse bitte Mail an mich: bettina_haskamp@web.de

 

04.10.2018, 19:30 Uhr

Lesung mit portugiesischem
Wein und Entradas

Agnes W. Haarstudio
Hackenbroicher Str. 146
50769 Köln-Worringen

Anmeldung:

Telefon: 0221/78958651

E-Mail: w_aga@hotmail.de

 

05.10.2018

19.30 Uhr

Alte Lohgerberei

49439 Steinfeld, bei Vechta

 

 

Ganzen Eintrag lesen »

Portugiesischer Abend in der Wesermasch

Veröffentlicht am 25.05.2018

Und noch ein Termin: Auch in der schönen Wesermarsch wird es einen portugiesischen Abend mit Lesung aus "Mord an der Algarve" geben, und zwar am 16.06. um 19.30 Uhr.

Ein Dielen-Abend der besonderen Art ... auf dem Hof Utermöhlen, Huntorf 7, 26931 Elsfleth.

Übrigens die gleiche Startzeit wie am 22.06. im Kulturbunker Hainholz in Hannover. 

Ganzen Eintrag lesen »

Lesung in Alcoutim, an einem der Schauplätze

Veröffentlicht am 15.05.2018

09. Juni, 16.30 Uhr Lesung aus "Mord an der Algarve" an einem der Schauplätze des Romans, der "Casa dos Condes" in Alcoutim (Bilbliothek). Mit Gitarrenmusik von Peter Dalby (live), Handwerkskunst von Petra und Jürgen aus Odeleite. Außerdem: Ölgemälde von Anne Cumming.

Ganzen Eintrag lesen »

Es ist sicher: Portugiesischer Abend am 22. 06. im Kulturbunker Hainholz, Hannover, Bunnenbergstraße 16a. Mit Lesung aus "Mord an der Algarve", einer Ausstellung der Lissabon-Reihe des Malers Wolfgang Steidele, portugiesischem Wein und Petiscos. Beginn 1

Veröffentlicht am 06.05.2018
Ganzen Eintrag lesen »

Lesungen aus "Mord an der Algarve"

Veröffentlicht am 28.03.2018

Save the dates ... Am Mittwoch, dem 20.6. lese ich auf Einladung der Portugiesisch-Hanseatischen Gesellschaft um 19:30 Uhr aus Mord an der Algarve  Ort: Kulturhaus Eppendorf, Julius-Reincke-Stieg 13a (Martinistraße 40). Eintritt: € 5,- Für PHG-Mitglieder frei.

 

In Planung ist für den 22. 06. außerdem ein Portugiesischer Abend im Kulturbunker Hainholz, Hannover. Mit Lesung aus Mord an der Algarve, einer Ausstellung der Lissabon-Reihe des Malers Wolfgang Steidele, portugiesischem  Wein und Petiscos. Beginn 19.30 Uhr.

Ganzen Eintrag lesen »

Mord an der Algarve

Veröffentlicht am 11.12.2017

Nach einer langen Zeit des stillen Schreibens an meinem neuen Roman kann ich nun endlich verkünden: Das Werk ist getan.

Noch wird es ein paar Monate dauern, bis „Mord an der Algarve“ erscheint (Ende April 2018), aber es gibt schon ein Cover (siehe Startseite), das hoffentlich Lust auf das Buch macht.

Und der Titel lügt nicht – es ist ein Krimi.

Aus der Vorschau:

Sonne, Mord und Portugal

Ein auf Senioren spezialisierter Serienmörder? Ausgerechnet im verträumten Hinterland der Algarve? Bela Silva, gerade ins Land ihrer Eltern zurückgekehrt, wundert sich über die vielen Todesfälle in der Gegend. Eigentlich wollte die in Deutschland lebende Journalistin die Auszeit nutzen, um zur Ruhe zu kommen. Stattdessen beginnt sie nachzuforschen, stößt auf altes Unrecht und jemanden, der späte Rache übt. Jemanden, den sie gut zu kennen glaubt. 
Als Bela noch überlegt, was zu tun ist, geschieht ein zweiter Mord. Der führt den ehrgeizigen Kommissar Joᾶo Almeida vor ihre Tür …

Aber wieso plötzlich Carolina Conrad anstelle von Bettina Haskamp?

Damit die Fans meiner ersten Bücher nicht vor Schreck bzw. Enttäuschung umfallen, wenn Sie den Roman kaufen und die erwartete heitere Frauengeschichte nicht finden, erscheint er unter Pseudonym. Aber laut denjenigen, die das Skript schon kennen, steckt auch in einem Roman von Carolina Conrad eine Menge Bettina Haskamp. Dies für diejenigen, die beide Genres oder einfach meinen Schreibstil mögen.

Und jetzt bin ich wahnsinnig gespannt auf das kommende Jahr und die weitere Zukunft von Bela Silva!

Ganzen Eintrag lesen »

Auf Social Media teilen